Impfangebot des Landkreises Neunkirchen (aktualisiert)

Impfbus des Landkreises Neunkirchen macht am Montag, 13. September Station am Gymnasium Ottweiler

Am Montag, 13. September macht der Impfbus des Landkreises Neunkirchen von 8.00 bis 14.00 Uhr Station am Gymnasium Ottweiler.

Interessierten Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren soll nach Vorlage einer Einverständniserklärung die Möglichkeit einer Corona-Schutzimpfung angeboten werden. Schülerinnen und Schülern unter 16 Jahren kann die Impfung nur in Begleitung der Erziehungsberechtigten angeboten werden. Unter dem Motto „Impfen für alle – nicht nur für Schüler“ können auch alle Bürgerinnen und Bürger das Angebot an den Schulstandorten nutzen.

Ein Arzt wird an der Schule Aufklärungsgespräche durchführen und im Anschluss daran können sich interessierte Schülerinnen und Schüler gemäß der STIKO-Empfehlung im eigens dazu umgebauten Impfbus impfen lassen.

Als Schule sind wir hinsichtlich der Impfungen gegen Sars-CoV-2 zur Neutralität verpflichtet und dürfen und wollen daher keinerlei Druck ausüben. Allerdings möchten wir denjenigen Schülerinnen und Schülern, die sich impfen lassen können und dies auch wollen, eine Impfung ermöglichen.

Von daher ermöglichen wir allen Schülerinnen und Schülern bei Vorlage einer entsprechenden Einverständniserklärung zur Wahrnehmung des Aufklärungsgesprächs sowie der Impfung, den Unterricht bis zum Ende der Impfung zu verlassen.

Auf unserer Moodle-Lernplattform können interessierte Eltern bzw. Erziehungsberechtigte den entsprechenden Elternbrief zur Impfaktion herunterladen. Dieser enthält auch ein Formular, das für die erforderliche Einverständniserklärung bzw. Entlassung aus dem Unterricht verwendet werden kann.

Folgende Dokumente sollten impfinteressierte Schülerinnen und Schüler zum Termin mitbringen:

  • Kinder- bzw. Personalausweis
  • Impfpass
  • oben genannte Einverständniserklärung