Sammlung Kriegsgräberfürsorge

8. Dezember

In Zusammenarbeit mit dem „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ führten dreizehn Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 am Nachmittag des 16. November eine Spendensammlung in Ottweiler und den umliegenden Stadtteilen durch. Diese bundesweit durchgeführten Sammlungen finden alljährlich im Vorfeld des „Volkstrauertages“ statt, an dem der Kriegstoten und aller Opfer von Gewalt- und Willkürherrschaft aller Nationen gedacht wird. Die Erlöse fließen in Workcamps mit Jugendlichen und Friedensprojekte, vor allem aber in die Pflege von ca. 2.700.000 Gräber deutscher Kriegstoten. Diese Kriegsgräberstätten sind Orte der Erinnerung und Mahnung – sie zu erhalten heißt, gegen das Vergessen zu arbeiten und zu Menschlichkeit, Toleranz und Frieden aufzurufen.

Unsere Schüler sammelten - neben neuen Erfahrungen - beachtliche 780 Euro und leisteten so auch einen Beitrag zum Erhalt der Erinnerungsstätten im In- und Ausland. Sie unterstrichen zudem ihre Bereitschaft zu sozialem Engagement. Ein Dank gilt ihnen und den Spendern!