/

Arbeitsgemeinschaften

Zu Beginn des Schuljahres werden die Schüler/-innen über den Wahlunterricht (d. h. die Arbeitsgemeinschaften, die am GO angeboten werden) durch die Klassenleiter/-innen oder die entsprechenden Fachlehrer/-innen bzw. Trainer informiert. Diese teilen den Schülerinnen und Schülern auch die Veranstaltungszeit und den Veranstaltungsort mit. Die Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften ist ab Klassenstufe 5 möglich.

Aufgabenbuch

Das GO bietet all seinen Schülerinnen und Schülern ein Aufgabenbuch an, das neben Aufgabenteil und Wochenplaner auch wichtige Informationen der Schule (wie etwa Haus- und Schulordnung, Zeugnis- und Versetzungsordnung und Leitbild), enthält. Der Preis beträgt 3,50 €.
Bitte kaufen Sie Ihren Kindern dieses schulspezifische Aufgabenbuch. Sein Gebrauch wird im Unterricht eingeübt.
Anhand des Aufgabenbuchs können Sie sich an jedem Tag über Art und Umfang der Hausaufgaben Ihrer Kinder informieren.

Ausstattung der Schule

Text folgt!

Betriebspraktikum

Um unsere Schüler/-innen auf das Berufsleben vorzubereiten bzw. einen Einblick in den Berufsalltag zu gewähren, bieten wir in Klassenstufe 9 die Möglichkeit eines zweiwöchigen Betriebspraktikums an. Das Betriebspraktikum ist eine schulische Veranstaltung.

Beurlaubung

Beurlaubungen für Ihr Kind, z. B. für Familienangelegenheiten und besondere Veranstaltungen, werden über die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer beantragt. Bitte geben Sie Ihrem Kind in angemessener Frist vor der Beurlaubung einen schriftlichen Antrag an die Klassenleitung mit. Beurlaubungen bis zu 3 Tagen werden durch die Klassenleitung, bis zu 2 Wochen durch die Schulleitung erteilt.

Beurlaubung unmittelbar vor oder nach den Ferien

Eine Unterrichtsbefreiung unmittelbar vor oder nach den Ferien aus Gründen des Erholungsurlaubs ist grundsätzlich nicht statthaft. Über Befreiungen aus anderen Gründen entscheidet das Ministerium für Bildung und Kultur. Anträge erfolgen in schriftlicher Form über die Schulleitung.

Eltern und Schule

Text folgt

Elternarbeit – Miteinander statt gegeneinander

Elternarbeit ist aus dem Alltag der Schule heute nicht mehr wegzudenken. Seit 1974 haben die Eltern ein offizielles Mitspracherecht an den Schulen im Saarland – und seitdem ist die Bedeutung der Elternarbeit ständig größer geworden. Die gewählten Elternvertreter erfüllen eine Mittlerfunktion zwischen Lehrern und Schülern. Elternarbeit ist nicht immer einfach oder bequem, oft gilt es, Probleme zu lösen und zwischen Konfliktparteien zu vermitteln. Am Gymnasium Ottweiler heißt die Devise: „Miteinander statt gegeneinander“.
Elternarbeit heißt aber auch, das Image der Schule nach außen zu tragen, Werbeträger für die Schule zu sein und die Schule attraktiv zu gestalten. Wahlen zur Elternvertretung finden turnusgemäß alle zwei Jahre statt.
Gewählt werden: Klassenelternvertreter, Schulelternsprecher und Vertreter, Mitglieder der Schul- und Gesamtkonferenz.
Elternabende werden jeweils vom zuständigen Elternvertreter in Absprache mit dem Klassen- oder Fachlehrer einberufen.

Elternseminare

Elternseminare werden für die Eltern der neuen Fünftklässler zu Beginn des neuen Schuljahres angeboten. An 3 Abenden werden folgende Themen behandelt:

  1.  Eltern und Schule am Gymnasium
  2. Vom „Lernen lernen“ zur Methodenkompetenz /Mathematik im Anfangsunterricht
  3. Deutsch im Anfangsunterricht / Englisch im Anfangsunterricht
Förderkonzept

Lerngruppen an Schulen werden immer heterogener. Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden sich in ihrer Begabung und ihren Talenten sowie in ihren Interessen und ihrem Lern- und Arbeitsverhalten. Um allen eine bestmögliche individuelle Förderung – von Klasse 5 bis zum Abitur! – zukommen zu lassen, begegnen wir dieser Vielfalt mit vielfältigen Förderkonzepten. Neben der Stärkung kognitiver und sozialer Kompetenzen liegt ein weiterer Schwerpunkt unseres Arbeitens auch bei der Vermittlung von Methoden zum selbstgesteuerten Lernen.

  1. Übergang von der Grundschule zum Gymnasium
  2. Förderung in der Mittelstufe
  3. Sicher zum Abitur
  4. Klassenübergreifende Angebote
  5. Begleitende Maßnahmen für Eltern

Es ist uns ein Anliegen, Schülerinnen und Schüler in Selbstvertrauen und Anstrengungsbereitschaft zu stärken und ihnen damit eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen. Daher sollen kontinuierliche Förderung all unserer Schülerinnen und Schüler, eine Lernkultur der Wertschätzung, der pädagogischen Begleitung und Ermutigung zu Leistung und Erfolg wesentliche Kennzeichen unserer Schule sein.

Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer informieren gerne über die Angebote.
Weitere Details zu unseren Förderangeboten finden sich auch auf unserer Homepage.

Fundsachen

Fundsachen werden im Sekretariat oder beim Hausmeister abgegeben. Eine Kennzeichnung erleichtert das Auffinden des Eigentümers der Fundsachen.

Hausordnung

Text folgt

IT-Ausstattung und –Unterricht

Text folgt

Klassenarbeiten und SÜ

Text folgt

Kommunikation Eltern – Lehrkräfte

Text folgt

Krankmeldung – Entschuldigung

Erkrankt Ihr Kind, teilen Sie dies bitte umgehend telefonisch mit. Bitte geben Sie Ihrem Kind am ersten Tag nach der Genesung eine an den Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin adressierte schriftliche Entschuldigung mit. Schülerinnen und Schüler, die aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig den Unterricht verlassen, erhalten im Sekretariat ein Formblatt, welches von den Eltern unterschrieben werden muss.

Wenn Ihr Kind wegen Krankheit nicht am Sportunterricht teilnehmen kann, so besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht.
„Befreiung vom Sport über zwei Unterrichtstage hinaus wird auf Grund eines ärztlichen, bei längerer Dauer als zwei Monate auf Grund eines amtsärztlichen Zeugnisses vom Schulleiter gewährt.“ (Allgemeine Schulordnung)

Lageplan der Schule

Haltestellen der Busse: Seminarstraße + Busbahnhof
Weg Bahnhof – Schule: 7 Minuten zu Fuß

Mieten eines Schließfaches

Text folgt

Mittagessen

Für alle Schülerinnen und Schüler, die am Nachmittag Unterricht haben oder an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, besteht die Möglichkeit, in der Schule ein warmes Mittagessen einzunehmen. Über Einzelheiten und Modalitäten der Vorbestellung informieren die Klassenlehrer/- innen.
Außerdem gibt es an der Schule einen Pausenverkauf in unserem neu gestalteten Bistro.

Schülerbücherei

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag – große Pause
Bestand: ca. 4000 Bände – Jugendbücher, Krimis und Gruseliges, Märchenbücher, Abenteuerromane, Tiergeschichten, deutsche und fremdsprachige Literatur, Sachbücher, Fachliteratur
Organisation: Herr Schade
Neuzugänge: ca. 70 bis 90 Bände pro Jahr
Ausleihe: Die Ausleihe ist kostenlos.

Schülerpaten

Paten sind ältere Mitschülerinnen und Mitschüler des Gymnasiums Ottweiler, die sich bereit erklärt haben, Ihren Kindern in den ersten Tagen und Wochen bei der Orientierung im Hause behilflich zu sein.
Unsere Schülervertretung wird die Paten zu Beginn des Schuljahres vorstellen.

Schulverein

Der Schulverein des Gymnasiums Ottweiler wurde im Februar 1968 gegründet. Er ist ein gemeinnütziger Verein, bestehend aus Eltern, Erziehungsberechtigten, Lehrkräften, Ehemaligen und anderen Freunden der Schule, die ergänzend zu den Mitteln des Schulträgers die Anliegen unserer Schule, ihren Schülerinnen und Schülern mit unterstützen wollen. Durch aktive Mitarbeit und finanzielle Unterstützung bereichert er Bildungs- und Erziehungsarbeit an unserer Schule.
So fördert der Schulverein z. B.:

  • die Beschaffung zusätzlicher Lernmittel,
  • die Modernisierung unserer Schule (z. B. im Bereich EDV / Neue Medien),
  • Projekte und Wettbewerbe (in den Unterrichtsfächern, fächerübergreifend, in Arbeitsgemeinschaften)
  • Schulveranstaltungen (Konzerte, Vorträge, Lesungen),
  • die stetige Aktualisierung des Bestandes unserer Schülerbibliothek.

Er fördert und wirkt mit bei schulischen Veranstaltungen zur Präsentation der Schule (z.B. Tag der Grundschulen, Projektwoche, Schulfest, Abiturfeier).
Er stiftet Prämien und Preise für Wettbewerbe, für Ehrungen und Auszeichnungen der besten Schüler/-innen und der besten Abiturienten/-innen.
Er gewährt sozial gebundene Zuschüsse bei mehrtägigen Lehrfahrten.
Erster Vorsitzender ist Herr Hans Jürgen Schmitz, Zweite Vorsitzende ist Frau Katja Rapräger.
Der jährliche Mindestbeitrag für Einzelpersonen liegt derzeit bei 18 Euro.
Aufnahmeanträge finden Sie im Sekretariat oder auf unserer Schulhomepage.

Telefon

In Notfällen sind Telefonate vom Sekretariat aus möglich.

Unfälle

Unfälle auf dem Schulweg und während der Schulzeit müssen den Versicherungsträgern gemeldet werden. Ein entsprechendes Formular zur Unfallmeldung ist im Sekretariat erhältlich.

Vertretungsstunden

Ist eine Lehrkraft erkrankt oder aus sonstigen Gründen dienstlich verhindert, wird ihr Unterricht in aller Regel vertreten; nach Möglichkeit durch eine andere Lehrkraft der Klasse oder des Faches. Der Klassensprecher oder sein Stellvertreter informiert sich vor der ersten und vor der vierten Stunde über Vertretungsstunden, die seine Klasse betreffen, und teilt dies unverzüglich seinen Mitschülern mit. Der aktuelle Vertretungsplan wird auf unserem „Digitalen Schwarzen Brett“ im Hauptgebäude angezeigt.

Wandertage, Lehrfahrten, Schullandheimaufenthalte

Zu Beginn eines Schuljahres werden von der Schulkonferenz (bestehend aus Lehrern, Eltern und Schülern) wichtige Veranstaltungen eines Schuljahres und Termine festgesetzt (z. B. Wandertage, Lehrfahrtenwoche, bewegliche Ferientage; Pädagogische Tage, Sportfest / Schulfest, Tag der Grundschulen).
Der Jahresterminkalender wird nach Fertigstellung auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wertsachen – Haftungsfragen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder keine Wertsachen bzw. große Geldbeträge mit in die Schule nehmen. Verluste oder Diebstähle können nie ausgeschlossen werden.
Eine Haftung der Schule ist nicht gegeben.

Wettbewerbe


Details zu unseren Wettbewerben finden Sie hier
Schülerinnen und Schüler des GO nehmen regelmäßig u.a. an folgenden Wettbewerben teil: „Vorlesewettbewerbe“ (Deutsch und Italienisch), Bundeswettbewerb Fremdsprachen, „Känguru der Mathematik“, „Mathematikolympiade“, „Mathematik ohne Grenzen“, Bundeswettbewerb Mathematik, „schüler experimentieren / jugend forscht“, „Biologo“, „Physikolympiade“, Bundeswettbewerb Physik, „Diercke-Wissen“ Erdkunde, „Europaklasse“, „Jugend trainiert für Olympia“, Schulschachmeisterschaft. In mehreren Wettbewerben stellte das GO in den letzten Jahren Landessieger und konnte auf Bundesebene beachtliche Erfolge erzielen.

Ansprechpartner an der Schule

Schulleiterin: Rebecca Spurk
Stellvertretender Schulleiter: Erwin Barth
Abteilungsleiterin Didaktik:  N.N.
Abteilungsleiter Oberstufe: Jochen Haupenthal
Sekretariat:  Christa Meyer
Hausmeister: Lars Seibert
Vertrauenslehrer/-in: Thomas Sorg, Silke Nahtz
Schülersprecherin:  Neele Woll
Schulelternsprecher: Peter Lauer
Vorsitzende des Schulvereins: Hans Jürgen Schmitz