Gymnasium Ottweiler mit beachtlichen Erfolgen bei den Saarländischen Schulmeisterschaften im Mountainbike

7. Oktober

Die diesjährigen Schulmeisterschaften im Mountainbike fanden wie im vorletzten Jahr in dem sehr schönen Ambiente rund um die römische Villa Borg in Perl statt. Durch die starken Regenfälle mussten die Starterinnen und Starter bei widrigsten Bedingungen auf den zunehmend aufgeweichten und schlammigen Trail. Die Mannschaft des Gymnasiums Ottweiler ließ sich dadurch nicht entmutigen und hatte bei den verschiedenen Rennen dennoch einen „Heidenspaß“.

Mit einem hervorragenden 4. Platz im Staffelrennen, dem sogenannten Team-Relay, hatte die Mannschaft einen guten Start in den Tag. Eric Kraß fuhr als Startfahrer mit 7.30 min eine schnelle erste Runde. Auch der zweite Fahrer des Gymnasiums Ottweiler, Luca Linn, war schnell unterwegs. Durch einen Sturz verlor er jedoch Zeit auf die Führenden. Die beiden Mädchen im Team, Anouk Groß und Nele Jochum, traten zum Schluss noch einmal richtig fest in die Pedale und konnten somit in den Runden drei und vier noch einmal zwei Plätze gut machen. Mit dem 4. Platz kann das Team sehr zufrieden sein.

Auch in den anschließenden Einzelrennen konnten die Fahrerinnen und Fahrer noch einmal mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Anouk Groß fuhr in der AK3 in einem dramatischen Finish auf den 4. Platz. Bei der Zieleinfahrt gelang es ihr leider nicht, an der vor ihr Fahrenden vorbeizukommen und verpasste so den Sprung aufs Treppchen. Christian und Jonas Kruse, sowie Jonas Rech trugen mit ihren ebenfalls tollen Leistungen zu einem beachtlichen 8. Platz in der Mannschaftswertung bei.

Nele Jochum sorgte mit ihrer Leistung für einen krönenden Abschluss des Tages aus Sicht des Gymnasiums Ottweiler. In der AK4 fuhr sie die zweitschnellste Zeit und errang somit die Silbermedaille. Elena Kraß fuhr auf einen ebenfalls beachtlichen 7. Platz. Eine tolle Leistung.