Gymnasium Ottweiler mit erfolgreichen Läufern

21. April

Die Schullaufmeisterschaften, die seit einigen Jahren im Stadtpark von Merzig ausgetragen werden,  sind das größte Schulsport-Event Deutschlands. In diesem Jahr wuchs die Zahl der Anmeldungen auf den erneuten Rekord von über 5400 gemeldeten Läuferinnen und Läufern. Angesichts dieser Ausmaße ist allein schon die Teilnahme ein lohnendes Erlebnis, gerade wenn Petrus - wie in fast jedem Jahr - anlässlich dieses Ereignisses offensichtlich besonders gut gelaunt war.

Bei optimalem Laufwetter konnten zahlreiche der insgesamt 41 Läuferinnen und Läufer des Gymnasiums Ottweiler auch sehr gute Ergebnisse erzielen. So liefen im Lauf der im Jahr 2006 geborenen Mädchen unter 299 Läuferinnen Lena Hinsberger, Saskia Heinz und Leonie Davidshöfer als 27., 55. und 56. über die Ziellinie. Die ein Jahr ältere Vianne Wagner wurde 44. Von 244 Läufern. Unter 416 Läufern behaupteten sich auch Ben Hooß und Felix Hans außerordentlich gut. Sie erzielten dort die Plätze 52 und 80.

Bei den älteren Läuferinnen und Läufern der Jahrgänge 2003 und 2004 wurden sogar noch bessere Ergebnisse - allerdings bei etwas geringerer Teilnehmerzahl - erzielt: Malin Schröder und Lea Pfaff kamen als 9. Und 13. Ihres Jahrgangs über die Ziellinie. Die ein Jahr jüngere Elena Hansel war sogar noch schneller, wurde aber aufgrund der höherer Teilnehmerzahl in ihrem Jahrgang „nur“ 12. Gemeinsam kamen die drei Mädchen in der Mannschaftswertung auf den 5. Platz. Von 50 Mannschaften.

Ähnlich gut schlugen sich die Jungs: Moritz Guthörl sorgte mit dem 6. Platz für die beste Einzelplatzierung und absolvierte die 2,1 km lange Laufstrecke in hervorragenden 7:09 min. Gemeinsam mit Andreas Fink und Nikolas Schmitt, die die Plätze 18 und 29 belegten und ebenfalls unter 8 Minuten Laufzeit blieben, erreichte diese Mannschaft den 6. Platz unter 89 Mannschaften.
Man darf gespannt sein, ob die über die Jahre hinweg konstant hohe Quote an sehr guten Ergebnissen im kommenden Jahr gehalten werden kann.